Sonntag, 17 März 2019 12:38

Übungsabend: GAMS-Regel

Am vergangen Freitag stand auf dem Übungsplan des LB 11 die sog. „GAMS-Regel“. Diese bezeichnet aber nicht das Vorgehen zum Retten einer alpinen Ziegenart im Hochgebirge, sondern diese Abkürzung beinhaltet das Vorgehen bei Einsätzen mit gefährlichen Stoffen, kurz ABC- oder CBRN-Einsätze. Hierbei stehen die Buchstaben G A M S für die Abfolge Gefahr erkennen, Absperrmassnahmen treffen, Menschen retten und Spezialkräfte (z.B.: ABC-Zug) anfordern. Sie beinhaltet also alle Maßnahmen, die eine Feuerwehr ohne spezielle Ausrüstung ausführen kann. Dies wurde daher am Freitag praktisch geübt. Lage war ein Verkehrsunfall mit einem PKW, der Gefahrgut geladen hat und aus dessen Motorraum bereits Rauch dringt. Nach Erkennen der Gefahr (orange Warntafel) wurde daher gem. der GAMS-Regel eine Absperrung festgelegt. Während außerhalb dieser Grenze eine Geräteablage und der Brandschutz aufgebaut wurde, ging der Angriffstrupp mit dem hydraulischen Spreizer zur Menschenrettung vor und befreite den Insassen. Insgesamt eine wichtige Übung, auch wenn wir Gottseidank eher selten zu solchen Einsätzen gerufen werden. Trotzdem gilt es aus solche Szenarien zu beherrschen.